Ferrari Daytona SPIDER 365 Recreation

 

 

MEIN DAYTONA Recreation (SPIDER 365/4)

 

Ein Kultauto der besonderen Art: dieser Ferrari Daytona auf Corvette C3 Basis (die Story dazu lesen Sie unter THE CULT). Mein Daytona ist fast unverwechselbar und wohl kein zweites Mal in Europa zu finden. Umfangreich restauriert und in einem nahezu perfektem Zustand. Und laut einer großen Autozeitschrift einer von insgesamt nur 4 bzw. 5 Ferrari Daytona Spider Recreation in Deutschland, in mehr oder weniger gutem Zustand.

 

5.800 ccm, V8-Motor, 180 PS, BJ 1981

 

Das Interieur der meisten Daytona Nachbauten wurde der Corvette nach empfunden oder Corvette belassen. So auch der aus der Serie MIAMI VICE. Bei dieser Reproduktion nicht. So sind die Scheinwerfer beim MIAMI VICE "Daytona" eckig, beim Original und bei diesem Daytona sind sie rund. Der Ferrari Daytona Spider r Replica aus der 80er-Jahre Kultserie hat Griffschalen, dass Original die Türöffnungen auf der Karosse. Um nur einige Beispiel der Perferktion dieses Fahrzeuges zu erwähnen. Und bei dieser Daytona stimmt die Anzahl und die Anordnung der Anzeigeinstrumente exakt, genau wie beim Original aus den 60er-Jahren. Das ist sehr selten zu finden.

 

Sicher, es ist nicht das Original, doch dass ist mit 2,3 bis 3,7 Mio. Dollar auch nur für wenige Autoliebhaber finanzierbar. Dabei kostet bereits heute einer der seltenen Replikationen immerhin auch schon einen hohen fünfstelligen Dollarbetrag. Wertzuwachs garantiert.

 

Neben Tom Mc Burnie wurde der Ferrari Daytona 365 Spider noch von

CCC California Custom Coach, Corvarri, Rowley, Roberts, Arrow, E.G. Autokraft und SRV12 nachgebaut.

 

Der durch die Serie gesteigerte Bekannt- und Beliebtheitsgrad des Original-365 GTS/4 führte zu deutlich höheren Verkaufspreisen, die auf Auktionen erzielt wurden. Ein Mitarbeiter des renommierten britischen Auktionshauses Sotheby's sagte 2003 dazu: „Der 365 GTB/4 ist ein Meilenstein in der Automobilentwicklung, insbesondere was das eigenständige und perfekte Design betrifft. Der Spyder ist die logische Steigerung, ein Fest für alle Sinne. Aber eins muss man dabei immer bedenken: Das Fahrzeug, das Design, die Gene, alles das, was den Wagen ausmacht, kommt aus Italien. Der Mythos aber, der kommt aus den USA. Und zwar aus Miami. Denn ohne Miami Vice wäre der Daytona sicherlich nicht annähernd so bekannt, wie er es heute ist. Wen interessiert es da schon, ob Sunny Crockett eigentlich eine Corvette fuhr? Für alle Welt war es ein Daytona. Und nur das zählt. Statt es zu verbieten hätte Enzo stolz darauf sein sollen."

 

Joachim Knollmann, 2018

 

Interview, Oktober 2019

Fahrzeugfotos

Motivfotos

Karosserie

Innenraum

Mein Daytona

 

Literatur zum Ferrari Daytona

AddThis Dashboard http://www.addthis.com/#.XEM-GWdbVMs.twitter
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Diese private Homepage verfolgt keinerlei kommerzielle Ziele. Die Fotos auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.